Skip to main content

Griechisches Olivenöl

Unser Olivenöl Angebot

Griechisches Olivenöl Eleofillo

Seit dem 8. Jahrtausend v. Chr. wurden Olivenbäume um das Mittelmeer angebaut. Spanien ist mit Abstand der größte Produzent von Olivenöl, gefolgt von Italien und Griechenland. Der Pro-Kopf-Verbrauch ist in Griechenland am höchsten, gefolgt von Spanien, Italien und Marokko.

Mehr Informationen und Preise finden Sie in unserem online Shop auf mykonos.ch

Griechischer Essig/Balsamic

Die Qualität der Trauben aus den Nordhängen von Egialia der Halbinsel Peloponnes ist der Basis für den Wein, der auch als Grundlage für diesen Essig dient. Der Wein reift langsam in traditionelle Eichenfässer, wodurch die Qualität des Essigs/Balsamic entsteht.

Mehr Informationen und Preise finden Sie in unserem online Shop auf mykonos.ch

Landgut Aggelakopoulos

Griechisches Olivenöl

Griechisches Olivenöl – Landgut Aggelakopoulos

An den Hängen von Egialia kultiviert Angelakopoulos, in der vierten Generation, mit Respekt und Begeisterung seine Oliven. Die Geschichte des Landgutes beginnt ca. im Jahre 1890. Heute verfügt das Landgut über Olivenbäume der zwei besten griechischen Olivensorten „Patrini“ und „Koroneiki“. Die Bäume haben meistens ein Alter von über 100 Jahren auf einer Fläche von über 20 Hektar.

Die Region:

Seit der Antike herrscht in Peloponnes, im Zentrum Griechenlands, die Tradition der Kultivierung der Oliven. Mit dem endlosen Blick auf den Golf von Korinth und den Bergen von Mittelgriechenland ist das Kultivieren der Olivenbäume nicht nur Arbeit. Es ist eine Lebensart und Kunst.

 

Der gesundheitliche Aspekt:

Griechisches Olivenöl gehört zusammen mit dem Rapsöl zu den wertvollsten Ölen. Südländische Bauern erkranken kaum an Herzinfarkten weil Olivenöl das HDL Cholesterin fördern und das schlechte LDL-Cholesterin senken kann. Es ist von allen Ölen und Fetten das magenverträglichste.